3 gegen den Rest der NQ’s! – Eine Heldengeschichte

 

Es begab sich also, an einem geschichtsträchtigen Samstag im Mai, die Heerschar der Note.Quetscher in die Ostschweiz, genauer, nach Mostindien. Der Treffpunkt war weit (für viele seeeehr weit) ausserhalb des Festplatzes, wo man sich für die kommenden Auftritte seriös vorbereitete. Die Schar war komplett, super eingespielt und… es fehlte die Defense! Die Wand, die Stützmauer, der Druck von hinten, die Seele der Musik, unsere Sousaphone. 3 einsame Kämpfer standen verloren in der hintersten Reihe.

 

Unsere 3 Kämpfer sammelten ihren Optimismus, dass da noch weitere Mitstreiter kommen mögen und sie nicht alleine in den Kampf ziehen müssen. Kurz vor dem ersten Auftritt um 15.00 Uhr verschwand jedoch der erste Anflug von Optimismus wieder im Nichts und es blieb ihnen nichts anders übrig, als sich die Lungen mit der gesunden Landluft zu füllen.

 

Abgekämpft aber siegreich verliessen unsere 3 Kämpfer nach erfolgtem Auftritt die Bühne. Wieder wurden der Optimismus und all ihre Hoffnungen auf den Plan gerufen, dass da noch welche kommen werden.

 

Die lange Wartezeit auf den zweiten Auftritt wurde mit:
- Essen
- Trinken
- Autoscooter
- Nageln
- Trinken
- Kommunikation
- Trinken
- Schminken
- Trinken

erfolgreich überbrückt.

 

Mit Verspätung wartete die Heerschar der NQ auf den zweiten Auftritt. Wir mussten den Tatsachen ins Auge blicken und feststellen, dass unsere 3 Kämpfer… ihrer 3 geblieben waren.

 

Der Auftritt war GIGANTISCH!!! Danke an dieser Stelle dem Publikum von Müllheim! Dank euch sind unsere Lungen leer, die Lippen schmerzen und die Finger wund… aber es war unbeschreiblich!!!!!!!!!

 

… und unsere 3 einsamen Kämpfer waren nach diesem Auftritt: unsere 3 HELDEN!!! Kompliment an Bisi, Goofy und Römer, ihr habt euch mehr als tapfer geschlagen!

 

Wir NQ tauschen jetzt das Instrument gegen Badehose und Sonnencrème ein… bis es im Oktober wieder heisst:

 

NQ on stage!!!!!!!!!!!!!! mit kompletter Defense!

Login

Go to top