Vereinsgründung:

24. April 2005

Idee:

Die Entstehungsgeschichte und die Zusammensetzung der NOTE.QUETSCHER Mehlsecken kann wohl schweizweit als einzigartig bezeichnet werden. Während man sich über Jahre hinweg nur im Internet auf Diskussionsplattformen anonym über Guggenmusig und Fasnacht unterhielt, entwickelten sich über diese Zeit hinweg verschiedene Bekanntschaften.
Wo immer möglich, wurden gegenseitig Anlässe besucht und man lernte sich persönlich kennen. Da es sich um eine offene Diskussionsrunde handelte, vergrösserte sich die virtuelle Familie zusehends.

Als eine Handvoll "Forümler" im Februar 2005 die Idee hatten, eine echte Guggenmusig auf die Beine zu stellen, war die Resonanz unerwartet gross. Mehr als 120 Gugger aus der ganzen Schweiz bekundeten ihr Interesse, an diesem einmaligen Projekt teilzunehmen. Im Laufe der Vorbereitungen wurde den Initianten sehr schnell klar: Das darf keine Eintagsfliege werden. Die Idee zur Gründung eines eigenständigen Vereins wurde immer konkreter und schliesslich am
24. April 2005 an der Gründungsversammlung in Reiden/LU Realität.

Eine Guggenmusig, bestehend aus Mitgliedern aus allen Landesteilen der Schweiz und grenznahen Gebieten Deutschlands.

 

Präsentation an der Gründungsversammlung

 

Gründungs Vorstand

 

2. Probe nach der Gründung vom Verein

 

Erster Auftritt in Martigny

 

Erster Auftritt in Martigny

 

Login

Go to top